Salat mit Bündnerfleisch, Fenchel, Grapefruit und karamellisierten Nüssen

Bündnerfleisch ist eine typische Delikatesse aus Graubünden (gepökeltes Rindfleisch) und wird traditionell mit Brot gegessen oder als Einlage in der Gerstensuppe verwendet.
Falls Ihr kein Bündnerfleisch bekommt, wäre Bressaola eine gute Alternative.

Zutaten pro Person/Teller

1 Hand voll Blattsalat
5 Scheiben Bündnerfleisch (oder Bressaola)
hauchdünn geschnittener Fenchel
ein paar Pink-Grapefruit-Filets und Cashewnüsse

Zubereitung:

Blattsalat waschen und als Untergrund auf dem Teller verteilen. Den Fenchel so fein wie möglich in dünne Scheiben schneiden und kurz ins Eiswasser legen; dadurch wird er schön knackig. Die Grapefruit filetieren und den Saft für das Dressing aufheben.
Cashewnüsse kurz mit ein wenig Öl in der Pfanne anbraten und dann mit einem Schuss Sojasauce (enthält auch Zucker) karamellisieren.
Den Saft von der Grapefruit und ein wenig Zitronensaft, 1 TL Senf, Olivenöl, Salz und Pfeffer gut miteinander vermischen und fertig ist das Dressing.
Alles liebevoll anrichten, Dressing darüber und zum Schluss das Bündnerfleisch und die Nüsse.
buendnersalat.jpg

Euer Tom

Schreibe einen Kommentar