DIE ERSTE LAUE NACHT WIEDER.

DIE ERSTE LAUE NACHT WIEDER; seit Wochen. Weit in der Ferne, kann er am hellen Himmel die City ahnen. Dauernd ist ihm, als wäre es gestern.

Charlie sieht durch eine seiner Video-Kameras.
  Zwischen den beiden Gaslaternen, wo vor einem halben Jahr, an einem durchgängig regnerischen Tag war es gewesen, die zwei jungen Linden nachgepflanzt wurden, schleicht unter einem Rover eine Katze hervor. Das Auto sah er noch nie.

Das Tier scheint ihn gehört zu haben, schaut zu ihm hinauf, duckt sich und springt unter einen alten Ford. Der parkt meist an der Stelle; beinahe ein wenig zu weit nach vorne heut: bis über den gepflasterten Gehweg.
  Manchmal, wenn der Ford nicht da steht, empfindet Charlie nichts; nur eine ihn immer wieder erregende Leere.

Schreibe einen Kommentar