Der Große Rat II

Hallo, ihr Menschen.

Vielen Dank zunächst an den Blogwart, der mir meine Zugangsdaten per Taube zukommen ließ. Nächtes Mal nimm doch bitte nicht wieder Elfriede, die scheißt einem gleich immer das ganze Fensterbrett voll, vor Freude das sie angekommen ist. Aber gut, da bin ich wieder, oder eben nicht hier, sndern heute mal da. Und leider kann ich es auch nicht mehr verheimlichen, denn die Zeitungen schreiben ja überall wo ich bin.

KIEZ
Sie haben den Super-Gangster!
Millionen-Erpresser Thomas Wolf (56) auf dem Kiez gefasst / Nach neun Jahren Flucht / Wer gab den entscheidenden Tipp? mehr

Nun eigentlich braucht ihr Euch nicht weiter in dem Schmierenblatt um zu schauen, denn es sollte wohl klar sein, wer die Polizei auf die Spur des “Super-Gangsters” geführt hat. Ja, ich gebe es zu, ich habe Euch angelogen. Über den großen Rat. Denn der findet nur alle 100 Jahre statt und dann auch in Cattasuchetts und nicht in Hamburg. Die Zentrale hatte mich beauftragt, die deutsche Polizei, die sich wieder mal als zu dämlich zum “Super-Gangster” fangen herraus stellte, ein wenig zu unterstützen. Klar das Euer Catman über einschlägige Kontakte zur Hamburger Katzenwelt verfügt. Ich bin schließlich jahrelang Katzenhalt…, aber lassen wir das jetzt. Jedenfalls, gegen 17.00 gab ich der Hamburger Polizei also den Tip, in dem ich dieses Foto machte, welches das Cafe zeigt, das sich genau neben dem Laden befindet in dem der “Super-Gangster” gefasst wurde.

cafe-keese
Foto: Catman

Hier noch die Strasse, kurz vor dem Zugriff
kurz vor dem zugriff
Foto:Catman

catman getarntTja und da unser Leser Philipp mir in seinem Kommentar ganz recht geraten hat, nicht die elegante Maske zu tragen, sondern eben die hier, konnte ich nach der Verhaftung dann auch unerkannt in den Gassen neben der Reeperbahn entkommen.
Die Belohnung sollen sich die teilen, denen es egal ist, daß der Herr “Super-Gangster” auch irgendwann mal wieder raus kommt, aus dem Gefängniss. Ich werde die nächsten Tage nutzen, um ein paar alte Freunde zu besuchen. Ich berichte dann.
Bis morgen, lasst es Euch gut gehen, habt Euch lieb, fasst Euch an…

Achso, ich vergaß. Falls ihr Euch jetzt fragt wer “Die Zentrale” ist. Ich kann es wohl nicht mehr verheimlichen. Ja ich bin vom CIA angeworben worden. Von der “Firma” , der “Cat Ignorantly Agency”. Der Name ist Programm, denn diese Organisation ignoriert jegliche Gesetze und Vorschriften. Mehr darf ich aber nun wirklich nicht sagen, sonst müßte ich Euch nach dem ihr das gelesen habt, leider alle töten…

Schreibe einen Kommentar