Tomaten-Rucolasalat mit gebratenen Pfifferlingen und Steinpilzen

Kaum ist die Spargelzeit vorbei, folgt auch gleich die nächste “ Feinkostsaison“: mit Pfifferlingen und Steinpilzen. Zur Zeit (im Juli) stammen sie größtenteils aus dem Osten Europas, aber vereinzelt bekommt man sie auch schon aus Bayern.
Viele verbinden diese Pilze eher mit einer Sahnesauce und einem Semmelknödel, hier bei Teutonika empfehle ich Euch mal eine andere einfache Variation…

tomatpfiffroh_k.jpg

Zur Großansicht klicken

Zutaten:

1-2 Bund Rucola
2-3 Tomaten (ich mische dabei gerne italienische Eiertomaten und Kirschtomaten)
Pfifferlinge und Steinpilze, so viel Ihr wollt….

Zubereitung:

Den Rucola als „Bett“ für die Tomaten auf den Teller oder eine Platte legen, die Tomaten in dünne Scheiben schneiden, und auf dem Rucola verteilen.
Aceto Balsamico (1/3) & Olivenöl (2/3), Salz, Pfeffer und ein wenig Zucker in einen verschließbaren Becher geben, gut schütteln und auf dem Salat verteilen.
Pilze putzen, aber nicht waschen! Ich schneide meist nur den Strung ab und schabe den „Dreck“ mit einem kleinen Messer ab. Die Steinpilze in Scheiben schneiden, die großen Pfifferlinge halbieren und in einer heißen Pfanne kurz mit ein wenig Olivenöl anbraten und schließlich mit Salz und Pfeffermühle abschmecken. Vielleicht noch ein bisschen gehackte Petersilie drüberstreuen und auf den Salat verteilen…. fertig!

tomatpfifffertig_k.jpg

Zur Großansicht klicken

Viel Spaß Euer Tom

Schreibe einen Kommentar