Selbst getrocknete Tomaten

Angefangen, Tomaten selber zu trocknen, habe ich in Corsica, als ich einfach zu viele Tomaten gekauft hatte. Seitdem mach ich das jetzt jede Woche und baue die Tomaten in fast jedes Menu ein. Der Geschmack ist eine Wucht, der Arbeitsaufwand gering, allerdings sollte man das nicht mit nur 3 Tomaten machen… sonst wäre es eine wahre Energieverschwendung.

Zutaten:
Tomaten, Knoblauch, Thymian, Oregano, Basilikum,Olivenöl, Salz (am besten grobes Meersalz!) und Pfeffer.

[kml_flashembed movie=”http://teutonika.de/haus2013/wp-content/uploads/2008/07/transtomat.swf” height=”371″ width=”500″ /]

Zubereitung:
Die Tomaten zunächst vierteln, dann den Tomatenkern heraus schneiden. Knoblauch schälen und grob zerkleinern. Alles zusammen auf ein Blech (oder eine feuerfeste Form) geben, die Kräuter (außer dem frischen Basilikum) drüber streuen, mit Pfeffer und Salz würzen und in den Ofen geben.
Ich fange die erste halbe Stunde bei 100-120 Grad an, danach reduziere ich die Temperatur für die nächsten 5-6 Stunden auf 60-70 Grad.
Das Ergebnis ist überwältigend, damit bekommt selbst eine holländische Tomate noch Geschmack.

seeteufelfertig_k.jpg

Zur Großansicht klicken

Viel Spaß beim Nachkochen,

Euer Tom

Schreibe einen Kommentar