Der IT Spezialist Zuhause

Guten Tach ihr Lieben,

Gestern haben wir ja schon mal darüber gesprochen, wie sich unsere Sprache, im Laufe der Zeit verändert. Nun tut sie das nicht nur bei Jugendlichen…

Sie:

Na Schatz, wie war dein Tag…?

Er:

Ooch, eigentlich normal Limit. Morgens war ein bisschen Strange Feeling.

Sie:

Na erzähl mal.

Er:

Also ich war just in Time im Office am Desk, da callt mich doch der Regional Sales Manager, weil er fucking scared ist, because of the Kick-of-Veranstaltung. Hab ihm dann erst mal klargemacht, daß da die Core Competences ja wohl nicht bei ihm liegen.Ich sag, das wurde doch wohl im Organizing Commitee ganz klar approved, und bei dem Roll-Out wird das Mailing ja wohl bis zu ihm durch gekommen sein.

Sie:

…, Hmmm, verstehe…

Er:

Ich mein, mir kam dann in Mind, daß es natürlich possible ist, das ich bei meiner To Do Liste, beim Tracken der Mail vergessen habe an ihn zu forwarden. Aber beim Brainstormimg haben dann alle confirmt, das wir submittet haben und der will sich nur wichtig machen und soll sich mal besser um sein eigenes Client-Management kümmern.Klar haben wir bei den Workshops jetzt immer ein auf Come together gemacht, aber bei dem hört es ja wohl auf. No addet Value der Typ…

Na stell dir mal vor, bei dir im Bäckerladen quascht dir ständig jemand in die Allocation. Den Würdest du doch auch zum Teufel distributen, oder…?

Sie:

Na ja…, kommt drauf an…

Er:

Na oder, stell dir mal vor…, da kommt ein neues Update aus der Backstube, im Grunde Lowcost, nich mal als Giveaway zu gebrauchen, geschweige denn als Teaser. So und du, natürlich die Worte des Coachs im Ohr, Corporate Culture samt Identity, haust dich voll in die Preparations. Klar steht in deiner Job Discription nur, du sollst Brötchen verkaufen…, aber du bist schon mitten im Team-Building-Event und stellst im Conference Call zur Diskussion wie ihr als Employers in einer power vollen Performance den Service Level für den Customer erhöhen und zur Steigerung der Units beitragen könntet…, da kommt auf einmal der Bäckergeselle an und will dir was von Benchmark orientiertem Controlling erzählen und von Corporate Design und meint das er die Release Party für die Käsebrötchen für reichlich overdosed hält. Was würdest´n du da sagen…?

Sie:

Ähm, Klaus ich glaub dein Cheeseburger ist fertig…

Schreibe einen Kommentar