Vogelerderwärmungsgrippentag Teil I

Guten Tach ihr Lieben,

bei Blebonskes aus dem dritten Stock herrscht heute schon früh reges Treiben. Man hat zu einer Party geladen. Viele Freunde sollen kommen und man will sich ganz und gar “LIVE EARTH” auf PRO 7 rein ziehen. Das ist gut, denkt der eine oder andere. Endlich kümmern sich die Menschen wieder um ihren Planeten. Da freut sich doch auch euer Catman, will euch aber dennoch mal eben wieder die andere Seite des Planete…, der Plakette zeigen.

Der Abend beginnt ja um 20.15 Uhr mit dem Dokumentarfilm “Eine unbequeme Wahrheit”. Gemacht ist dieser Film ja von einem Haufen Heuchler und Kontrollfreaks, die angeführt werden von Al Gore, ehemaliger Vizepräsident der USA und ganz nebenbei Besitzer eines Luxus Hauses mit 20 Zimmer, einem beheizen Pool und dem zwanzigfachen Stromverbrauch eines “Normalbürgers”. Der Mann, der im Jahre 2000 den Gebrauch von Marihuana für medizinische Zwecke verhinderte, damals ein 500 Millionen Dollar Programm zur Drogenbekämpfung und drastisch härtere Strafen für Drogensüchtige forderte und dessen Sohn in dieser Woche wegen Drogenbesitzes verhaftet wurde. Aber das nur nebenbei.

Wieder mal ist es an Euch, meine Lieben, mir nicht zu glauben, sondern euch ein paar Minuten Zeit zu nehmen, um die Wahrheit selbst zu recherchieren.

Aber glücklicherweise verliert die IRRLEHRE, der von Menschenhand geschaffenen Erderwärmung, in den letzten Wochen schon von allein immer mehr an Schubkraft und Glaubwürdigkeit. Denn einige Wissenschaftler, die sich noch nicht in den Kreis der potenziellen Lügner und Menschenhändler begeben haben, beweisen weiterhin das Gegenteil. Denn es gehört zum wissenschaftlichen Grundverständnis, daß CO2 Emissionen und Temperaturanstiege mehrere hundert Jahre auseinander liegen, das CO2 nur zu einem ganz geringen Prozentsatz von Menschen produziert wird und das wir auf einem unbeständigem Planeten leben, dessen Klima sich im Laufe der Jahrhunderte und Jahrtausende konstant im Wandel befindet.

“LIVE EARTH” ist nichts weiter, als eine der sorgfältigst geplanten und verpackten und vor allem gerissensten Propaganda – Attacken der letzen Jahre. Um so erschreckender ist dabei die Tatsache, wie viele hochverehrte Künstler sich an den Konzerten in aller Welt heute Nacht beteiligen.

Eines der besten Beispiele für Doppelmoral und undurchsichtige Geschäfte ist hierbei ein gewisser Paul David Hewson, Gründer der Finanzinvestorenfirma “Elevation Partners “, besser bekannt als BONO. Aber wie gesagt, schaut selbst und glaubt mir kein Wort.

Schreibe einen Kommentar