Catman im Heim Teil 1

Hatte ich eigentlich schon erwähnt, daß sich Katzenkinder und Jugendliche, genauso wie bei den Hunden mit nichts von Menschenkindern unterscheiden?

Nein?

Na dann sag ichs jetzt. Das gleiche gilt auch für Lehrer. Resignation bleibt Resignation.
Was aber die Frau vom Jobcenter nicht sagte war die Sache mit der Schule. Denn als Leiter des Katzenjugendfreizeitheims war man, also ich, gleichzeitig Sozialarbeiter der Katzengesamtschule mit gymnasialer Oberstufe. Zwar nur zu 40% der Arbeitszeit, die sich aber vor allem dadurch unterscheiden, daß im Jugendzentrum ca. 30 Jugenliche am Tag sind, in der Schule über 1000.

Die Tatsache, daß mein “Büro” aus einer Holzlaube auf dem Schulhof bestand, während der Zugang zur Schule und damit ins warme und zur Toilette, nur durch Bestechung einer Putzfrau funktionierte, war eher zu verkraften als die, daß weder Lehrer noch Schüler wußten, wozu ein Sozialarbeiter an einer Schule eigentlich da war.

So erinnerte ich mich, an meinem ersten Tag, vor meiner Laube stehend auch an den Mann von dem Rekrutierungsbüro der Armee, aus dem Film “The Wanderers”.

“Ich bin ein potenzieller Ansprechpartner…”, murmelte ich mein Schulsozialarbeitermantra vor mich hin. “Ich bin ganz niedrigschwellig”.

Nachdem sie zu fünft die Laube markiert hatten, kamen dann auch ein paar pubertierende Kater auf mich zu.

“Ey Opa, wat machst´n da. Keen Schlafplatz jefunden heute nacht?”

Ganz ruhig bleiben, Krallen drinnen lassen, nicht fauchen…, “Ich bin ein potenzieller Ansprechpartner…”

Ich bin der neue Schulsozialarbeiter und wenn du ein Problem hast, kannst du jederzeit zu mir kommen.” Ich war ein klein wenig stolz auf mich.

Innerhalb von 10 Sekunden standen etwa 50 junge Kater um mich herum und der Angesprochene fauchte mir ins Schnurrhaar:

“Wer hat hier een Problem, du Eimergesicht !?”

Damit waren wir sogleich angekommen beim wichtigsten Teil der Jugendarbeit.

Angemessene Kommunikation mit Jugendlichen in Konfliktsituationen.

Doch darüber mehr im 2. Teil. Den gibts in drei Tagen.

Seid willkommen…

Schreibe einen Kommentar