Thunfisch-Carpaccio

Habe ich immer gerne bestellt aber nie selber gemacht, das ist jetzt vorbei… Wir haben ein Aufschnittmaschine bekommen !

Zutaten:

250 g Thunfischfilet
Ich würde Euch raten, unbedingt zu einem Fischhändler Eures Vertrauens zu gehen.
Der Fisch muß Sushi Qualität haben
!
1-2 EL Mayonnaise linkhausklein.png oder Schmand
1 Zitrone, 1 Knoblauchzehe
Balsamico-Crème, rosa Pfeffer und Ruccola (Garnitur)

Zubereitung:

Das Filetstück in Klarsichtfolie einpacken und 1-2 Stunden einfrieren.
Einen Teller zunächst mit einer Knoblauchzehe einreiben, dann entweder mit der Mayo oder dem Schmand durch einen Löffelrücken dünn bestreichen. Wenn der Thunfisch (kann auch ein Seeteufelfilet sein) gefroren ist, diesen so dünn wie möglich mit der Aufschnittmaschine schneiden und gleichmäßig auf dem Teller verteilen. Das Anrichten bleibt ganz Eurer künstlerischen Freiheit überlassen; ich füge gerne seitlich noch etwas Thunfischtartar hinzu und platziere in der Mitte ein „Ruccolasträuschen“.
Auf jeden Fall solltet Ihr zum Schluß noch ein wenig Pfeffermühle und Salz darüberstreuen und die Zitrone lieber gesondert dazugeben. Wenn man den Tunfisch mit der Zitrone beträufelt wird er nämlich schnell grau! Rosa Pfeffer eignet sich in diesem Fall ebenso zum Garnieren. Ich wünsche Euch gutes Gelingen.
thunfischcarpaccio.jpg

Euer Tom

Schreibe einen Kommentar